Zertifizierung und Kalibrierung von Analysensieben nach DIN EN 10 204

Qualitätssicherung vor Ort

Zur Zertifizierung neuer und Rezertifizierung gebrauchter Analysensiebe setzen wir unsere modernen kalibrierten Bildschirm-Messanlagen ein. Davon befindet sich eine in unserem Werkslabor, mit unserer mobilen Anlage können wir aber auch bei Ihnen vor Ort vermessen. Das zertifizierte HAVER BSA Messverfahren stellt fest, ob die Prüfsiebe der gültigen Norm entsprechen.

Mit der mobilen HAVER Messanlage kann Haver & Boecker Analysensiebe direkt vor Ort überprüfen. Dabei bieten wir zwei Sicherheitsniveaus zur Auswahl:

  • Zertifizierung oder
  • Kalibrierung

Bei beiden Verfahren werden die Gewebe in Kett- und Schussrichtung vermessen. Sie unterscheiden sich in der Anzahl der zu vermessenden Maschen, woraus sich statistische Vertrauennieveaus ergeben.

Bei der Kalibrierung werden bis zu drei mal mehr Maschen vermessen als bei der Zertifizierung. Jedes Analysensieb wird grundsätzlich spezifisch geprüft. Die ermittelten Maschenweiten werden separat für Kett- und Schussrichtung angegeben.

Die Messergebnisse werden gespeichert und stehen für spätere Auswertungen zur Verfügung.

  • Zertifizierung nach ISO 3310, ASTM E11, AFNOR, BS 410
  • Messprotokoll 3.1 nach EN 10 204 mit tabellarischer Darstellung der Maschenweiten
  • Vor-Ort-Service - direkt beim Kunden, somit sind die Analysensiebe kurzfristig wieder einsetzbar

Partikelanalyse | Tel.: +49 (0) 25 22 - 30 131 | Fax: +49 (0) 25 22 - 30 152 | pa@haverboecker.com
Dynamische Bildanalyse | Tel.: +49 (0) 25 22 - 30 150 | Fax: +49 (0) 25 22 - 30 152 | cpa@haverboecker.com
Top