Strahlmittel

Am Beispiel von Strahlmittel aus Edelstahl

Bei Oberflächenbehandlungen kommen diverse Strahlmittel zum Einsatz. Dabei kommen neben der Zusammensetzung und der Gefügestruktur auch die Korngrößen und die jeweilige Form als Bewertungskriterien zum Tragen. Die CPA Technologie kann hier nicht nur die klassische Siebung übernehmen, auch die Bewertung der Form kann im gleichen Schritt schnell und zuverlässig bewertet werden. Dabei kommt ein entscheidener Vorteil der CPA-Technologie zum tragen. Alle Partikel werden vermessen, es gibt keine Doppelung oder gar einen Ausschluß. Diese Eigenschaften der HAVER CPA Geräte ermöglicht eine einzigartige Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit, auch bei der Formanalyse.

Eckdaten:

GerätHAVER CPA 2-1
SoftwareHAVER CpaServ EXPERT
Messzeit2 Minuten
Reproduzierbarkeitsehr gut
Produktgröße60 - 200 µm
FormanalyseZirkularität

Ergebnis / Empfehlung:

Im Gegensatz zum Siebergebnis zeigen die Ergebnisse der dynamischen Partikelanalyse mittels HAVER CPA eine Größenverteilung, welche dem tatsächlichen Produkt entspricht. Durch eine Formanalyse stehen darüber hinaus noch weitere Messwerte zur Verfügung, die helfen das Produkt genauer zu definieren. Mit diesen erweiterten Messwerten kann eine konstante Prozessoptimierung erreicht werden. Das Ergebnis der Optimierung wäre in dem Fall eine deutliche Energieeinsparung bei der Produktion.

HAVER CPA 2-1
HAVER CpaServ
Top