Formanalyse von Partikeln mit HAVER CPA Technologie

HAVER & BOECKER ist seit Generationen als Hersteller von Anlagen, Maschinen und Siebmedien weltweit bekannt. Diese Erfahrungen und ein umfangreiches Know-How unserer Ingenieure waren in den frühen 90er Jahren der Grundstein zur Entwicklung einer neuen Technologie: die computerunterstützte Partikelanalyse zur Größenanalyse und Formanalyse von trockenen, nicht agglomerierenden Schüttgut-Partikeln mit Hilfe der dynamischen Bildanalyse.

Heute bieten Ihnen HAVER CPA Systeme von Standardgeräten bis zu kundenspezifischen In- und Online-Lösungen Formanalysen mit der dynamischen Bildanalyse für den größten theoretischen Messbereich von 10 µm bis 400 mm. Alle sich im Messbereich befindenden Partikel Ihrer Probe können aufgrund der bewährten Zeilenkamera in Echtzeit vermessen und gezählt werden.

Erfahren Sie mehr.

Standardisierte Laborgeräte wie das HAVER CPA 2-1
Kundenspezifische Industriegeräte wie das HAVER CPA 4-1

HAVER CPA Technologie für die Formanalyse

Das HAVER CPA Messverfahren ermöglicht die Formanalyse von Korngrößen und Kornformen trockener und nicht agglomerierender Partikel von Schüttgütern. Ausgestattet mit den entsprechenden HAVER Peripheriegeräten kann das Verfahren der Formanalyse mittels der dynamischen Bildanalyse als Labor-, Technikum- oder Online-Version in verschiedensten Branchen eingesetzt werden: Kies, Sand, Koks, Kohle, Strahlmittel, Kunststoffgranulate, Holzhackschnitzel, Produkte der chemischen und pharmazeutischen Industrie, Düngemittel, Nahrungsmittel und vieles mehr.

 

Alle HAVER CPA (Computerized Particle Analysis) Geräte nutzen die dynamische Bildanalyse zur digitalen Bildverarbeitung für die Formanalyse von Partikeln. Die Materialprobe wird zur optimalen Dosierung über eine Rinne zum Messkanal transportiert. Eine hochauflösende digitale Zeilenkamera scannt die freifallenden Partikel im Gegenlicht einer LED Lichtzeile. Die gescannten Zeilen werden von der CPA Software zu einem Endlos-Datensatz zusammengesetzt und die Schattenprojektionen der Partikel parallel zum Messvorgang in Echtzeit ausgewertet und live dargestellt. Die vertikal unbegrenzten Bilder der Zeilenkamera ermöglichen eine solche REAL TIME Messung bei der Formanalyse und somit auch die Nutzung aller CPA Geräte als Partikelzählgeräte.

Die Entscheidung für den Einsatz einer Zeilenkamera bei der Formanalyse bietet weitere Vorteile: Eine doppelte Erfassung durch überlappende Einzelbilder ist ebenso ausgeschlossen wie eine Teilbereichserfassung oder Fehlmessungen durch angeschnittene Partikel.

Darüber hinaus ermöglicht die Formanalyse mittels der dynamischen Bildanalyse den Einsatz an bzw. mit Förderbändern. Aus diesem Grund bieten auch die HAVER CPA CONVEYOR Systeme höchste Präzision bei der Formanalyse von z.B. länglichen Materialien und schon bei kleinen Probenmengen beste Reproduzierbarkeiten.

HAVER CPA Funktionsprinzip
HAVER CPA Funktionsprinzip
Darstellung der Formanalyse aller Partikel in Live-Videobild (HAVER REAL TIME)
Darstellung der Formanalyse aller Partikel in Live-Videobild (HAVER REAL TIME)

HAVER CPA 2-1 HR (High Resolution) für Formanalysen ab 10 µm

HAVER CPA 2-1 HR (High Resolution) für die Formanalyse von Partikelgrößen ab 10 µm
HAVER CPA 2-1 HR mit Konverter

Mit dem HAVER CPA 2-1 HR kommen wir Ihrem Wunsch nach, auch feinstes Pulver im Labor effizient per Formanalyse vermessen zu können. Die Kombination dieses Gerätes mit einer Dispergierung zur gleichmäßigen Förderung des Materials und zum Brechen von Agglomeraten macht die photooptische Partikelanalyse zu einer interessanten Alternative zu anderen Verfahren der Pulververmessung.

Formanalyse mobil und flexibel im Einsatz

  • Dank GigE-Kamera ist die Formanalyse auch mit dem Notebook zu betreiben
  • Platzsparend / geringes Gewicht
  • Als Zählgerät nutzbar

Weitere Vorteile auf einen Blick

  • Vermessung fördertechnisch schwieriger Pulver
  • Auswertung aller Partikelgrößen und Partikelformen in Echtzeit (HAVER REAL TIME)
  • Reproduzierbare Ergebnisse der Formanalyse
  • Intuitive Bedienung dank neuester CPA-Software
  • Kurze Messzeiten

Produktbeispiele für die Formanalyse mit der HAVER CPA 2-1 HR

Formanalyse mit der HAVER CPA 2-1 HR

Das HAVER CPA 2-1 HR wurde für die Formanalyse von trockenen Partikeln ab 10 µm entwickelt. Zur gleichmäßigen Förderung des Materials und zum Brechen von Agglomeraten empfehlen wir eine von uns entwickelte modulare Dispergierung. Durch Ultraschallwellen werden zusammenhaftende Partikel voneinander getrennt. So lässt sich auch fördertechnisch schwieriges Pulver problemlos vermessen:

  • Quarzsand
  • Kaffeepulver
  • Metall- und Erzpulver
  • Statisch geladene Kunststoffpulver
  • Schleifmittel
  • Lebensmittelpulver
Das HAVER CPA Messverfahren ermöglicht die dynamische Bildanalyse von Korngrößen und Kornformen trockener und nicht agglomerierender Partikel von Schüttgütern
Top