Photooptische Partikelanalyse ab 96 µm

HAVER CPA 4 CONVEYOR für längliche Partikel ab 96 µm

HAVER CPA 4 CONVEYOR für längliche Partikel ab 96 µm

Das Labor- und Technikumsgerät HAVER CPA 4 CONVEYOR ist mit einem Förderband ausgestattet. So werden insbesondere längliche Partikel im Messbereich von 96 µm bis 220 mm vor der Größen- und Formanalyse vereinzelt, um eine Verfälschung der Messergebnisse zu vermeiden.

Mitten im Geschehen

  • Als Onlinegerät in den laufenden Produktionsprozess integrierbar.
  • Das Gerät und die HAVER CPA Software sind für die Kommunikation mit einer SPS-Steuerung vorbereitet.

Weitere Vorteile auf einen Blick

  • Partikel werden ausgerichtet (Länge/Breite).
  • Automatische Rinnenentleerung.
  • Auswertung aller Partikelgrößen und Partikelformen in Echtzeit (HAVER REAL TIME).
  • Reproduzierbare Ergebnisse.
  • Als Zählgerät nutzbar.

Technische Daten

Messbereich0,096 - 220 mm
Netzspannung230 Volt, 50 Hertz oder 115 Volt, 60 Hertz
Rinnenbreite320 mm
Bandbreite360 mm
KameraCCD-Zeilenkamera
LichtmodulLED
SchutzartIP 54
Schnittstellendigital IO-Ports, GigE, RS 232
Zeilenauflösung4096 Pixel
Pixelfrequenz50 MHz
Abmessung2230 x 830 x 1390 mm (L x B x H)
Gewichtca. 205 kg

Produktbeispiele für das HAVER CPA 4 CONVEYOR

HAVER CPA 4 CONVEYOR

Das HAVER CPA 4 CONVEYOR beugt dem Verhaken unter Fasern oder Überkreuzliegen von Partikeln aller Art vor. Hierzu gehören unter anderem auch Holzschnitzel und Katalysatormaterialien.

Aber auch für folgende Schüttgüter findet diese robuste Konstruktion Ihren Einsatz:

  • Getreide
  • Kohle
  • Erz
  • Keramik
  • Tierfutter
  • Kunststoffformteile
Top