Photooptische Partikelanalyse ab 63 µm

HAVER CPA 4-1 für Partikelgrößen ab 63 µm

HAVER CPA 4-1

Das HAVER CPA 4-1 für die Partikelgrößen- und Partikelformanalyse von grobem Probenmaterial bis 50 mm ist wegen seiner robusten Konstruktion vor allem für große Probenmengen geeignet. Die benutzerfreundliche Software des Labor- und Technikumsgerätes arbeitet unter den gängigen Windows-Betriebssystemen.

Mitten im Geschehen

  • Als Onlinegerät in den laufenden Produktionsprozess integrierbar.
  • Das Gerät sowie die HAVER CPA Software sind für die Kommunikation mit einer SPS-Steuerung vorbereitet.

Weitere Vorteile auf einen Blick

  • Auswertung aller Partikelgrößen und Partikelformen in Echtzeit (HAVER REAL TIME).
  • Reproduzierbare Ergebnisse.
  • Geräuschreduzierung durch gummierte Rinne und Trichter.
  • Als Zählgerät nutzbar.

Technische Daten

Messbereich0,063 - 50 mm
Netzspannung230 Volt, 50 Hertz oder 115 Volt, 60 Hertz
Rinnenbreite200 mm
KameraCCD-Zeilenkamera
LichtmodulLED
SchutzartIP 54
Schnittstellendigitale IO-Ports, GigE, RS 232
Zeilenauflösung4096 Pixel
Pixelfrequenz60 MHz
Abmessung1500 x 790 x 940 mm (L x B x H)
Gewichtca. 120 kg

Produktbeispiele für das HAVER CPA 4-1

HAVER CPA 4-1 Detailansicht

Dank der Modulbauweise kann das HAVER CPA 4-1 mit den HAVER Peripheriegeräten kundenspezifisch kombiniert werden.

  • Kies
  • Schotter
  • Kohle
  • Erz
  • Keramik

Eine Vortrocknung von grubenfeuchtem Material durch den Trockner HAVER HSD trägt zur Steigerung der Messgenauigkeit bei. Durch eine Vorklassierung durch die HAVER DMS kann die Messzeit verkürzt und der Feinstanteil akkurat berücksichtigt werden.

Top